Was ist das Kultur-Forum?

Das Kultur-Forum von oben
© Geoportal Berlin / DOP20RGB / Bearbeitung SPK

Das Kultur-Forum ist ein Ort.
Das Kultur-Forum ist in Berlin.
Das Kultur-Forum liegt neben dem Potsdamer Platz.
Es gibt dort viele Häuser.
Einige der Häuser gehören zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz:

Neue National-Galerie

Die Neue National-Galerie ist ein Museum.
Das heißt:
Es gibt dort viele Bilder.
Maler haben sie in den letzten 100 Jahren gemalt.
Die Bilder kommen aus Nordamerika und Europa.
Mies van der Rohe hat das Museum gebaut.
Das Museum entstand nach dem 2.Welt-Krieg
Das Museum ist aus Glas und Stahl.
Es wird gerade wieder schön gemacht.
Dann sieht es aus wie neu.
Es ist sehr wertvoll.

Gemälde-Galerie

Die Gemälde-Galerie ist auch ein Museum.
Das heißt:
Es gibt dort viele Bilder.
Die Bilder kommen aus Europa.
Berühmte Maler haben sie früher gemalt.
Zum Beispiel: Tizian aus Italien.
Die Architekten Hilmer und Sattler haben das Museum gebaut.
Architekten planen und bauen Häuser.
Das Museum ist noch jung.

Kunst-Gewerbe-Museum

Im Kunst-Gewerbe-Museum gibt es Kunst-Handwerk aus Europa.
Kunst-Handwerk heißt:
Menschen bauen etwas Schönes und Praktisches.
Zum Beispiel: Musik-Instrumente.
Da sind auch Vasen und Kleider.
Rolf Gutbrod hat das Museum gebaut.

Kunst-Bibliothek

Die Kunst-Bibliothek ist ein Haus für die Forschung.
Das heißt:
Menschen können hier lesen und Dinge anschauen.
Sie erfahren Neues über Kunst und Kultur.
Kultur ist alles, was Menschen gemacht haben.
Zum Beispiel: Musik oder Sprache.
Das ist für Menschen wichtig,
die für die Museen arbeiten.
Sie wollen mehr über die Geschichte von Kunst wissen.

Kupferstich-Kabinett

Das Kupferstich-Kabinett ist ein Museum für grafische Kunst.
Grafische Kunst heißt:

  • Zeichnungen
  • Drucke von Kunst-Werken
  • Bilder-Bücher

Diese Dinge kommen aus Europa.
Ein paar sind sehr alt.
Andere sind von berühmten Malern.
Zum Beispiel: Picasso.

Staats-Bibliothek zu Berlin

Die Staats-Bibliothek hat zwei Häuser.
Ein Haus steht am Kultur-Forum.
Hans Scharoun und Edgar Wisniewski haben das Haus gebaut.
Es gibt dort Bücher aus aller Welt.
Es gibt auch andere Arten von Text.
Viele kann man auch im Computer lesen.

Ibero-Amerikanisches Institut

Im Ibero-Amerikanische Institut gibt es Bücher

  • aus Latein-Amerika
  • der Karibik
  • aus Spanien
  • aus Portugal

Im Ibero-Amerikanische Institut gibt es auch:
Fotos, Filme und Zeitungen.
Einen Teil dieser Dinge kann man im Computer anschauen.

Staatliches Institut für Musik-Forschung mit Musikinstrumenten-Museum

Im Staatliche Institut für Musik-Forschung
finden Menschen neue Dinge über Musik heraus.
Das heißt: Sie forschen.
Die Menschen lernen viel über
die Geschichte von Musikern, Instrumenten und Musik-Arten.

Es gibt dort auch ein Museum über Instrumente:
das Musik-Instrumenten-Museum.
Dort gibt es:

  • Instrumente
  • Konzerte
  • Gespräche über Musik mit wichtigen Leuten

Hans Scharoun und Edgar Wisniewski haben das Haus gebaut.

Am Kultur-Forum gibt es vier weitere Häuser.
Sie gehören nicht der Stiftung Preußischer Kultur-Besitz:

  • Die Philharmonie
  • Die Stiftung St. Matthäus
  • Das Wissenschafts-Zentrum Berlin
  • Das Arsenal- Institut für Film und Video-Kunst

Die Geschichte von dem Kultur-Forum

Das Kultur-Forum hat viel erlebt.
Früher wohnten dort Künstler.
Den Menschen ging es gut.
Dann kamen die National-Sozialisten.
Sie haben viele schlechte Ideen.
Zum Beispiel: einen großen Krieg anfangen.

Albert Speer ist ein Architekt.
Albert Speer baut für die National-Sozialisten große Häuser.
Aber am Kultur-Forum macht er viele Häuser kaputt.
Nach dem Krieg muss Hans Scharoun das Kultur-Forum wieder schön machen.
Nach dem Krieg gibt es Deutschland zweimal.
Auf beiden Seiten von Berlin:
Einmal im Osten und einmal im Westen.
Im Westen bauen Menschen neue Häuser an das Kultur-Forum.
So wie jetzt Menschen einen Neu-Bau planen.
Deutschland ist heute nicht mehr in zwei Seiten geteilt.
Deutschland ist jetzt wieder ein Land.